Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Massage und Beauty

Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) betreffen alle Verträge, Leistungen und sonstigen Vereinbarungen zwischen: Relax in the City OG nachfolgend als „Massageinstitut” bezeichnet und dem/r Leistungsempfänger/in (Kunden/in) im folgenden Auftraggeber.
Sämtliche von diesem „AGB” abweichenden Vereinbarungen bedürfen unbedingt der Schriftform.

Angebot – Preise – Bezahlung

Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Alle genannten Preise sind Endpreise und enthalten 20% UST. Der Betrag wird unmittelbar nach erhaltener Leistung fällig. Die Bezahlung erfolgt in Bar oder Überweisung auf das
Bankkonto. Eine Rückvergütung von im Voraus bezahlten Leistungen (Gutscheinen, etc.) ist nicht möglich.

Terminausfall

Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, wird darum gebeten, diesen recht zeitig abzusagen oder einen Ersatztermin zu vereinbaren. Sofern der Termin bis zu 24 Std. vorher abgesagt wird, entstehen keine Kosten. Bei einer
Absage am Tag der Anwendung bis 6 Stunden vor dem vereinbarten Termin können 50% der Kosten für die vereinbarte Anwendung an vom Massageinstitut eingefordert werden. Bei einer späteren Absage, bzw. wenn keine Absage erfolgt, kann der volle Preis der Anwendung eingefordert werden.

Wellnessmassagen

Zu unserem Wellness Angebot gehören Anwendungen, die allein dem Wohlbefinden und der Prävention dienen. Diese stellen keine medizinische Leistung dar und werden somit auch nicht von Krankenkassen bezahlt oder bezuschusst. Es werden weder Diagnosen gestellt noch Symptome behandelt. Sollten Sie unter behandlungsbedürftigen gesundheitlichen Störungen leiden, halten Sie bitte vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Ärztin.

Massagen

Eine Behandlung von Erkrankungen bedarf unbedingt einer ärztlichen Überweisung. Jede sonstige Behandlung dient ausschließlich der Krankheitsprävention bzw. Gesundheitserhaltung. Sämtliche Behandlungen/ Therapien durch die MasseurInnen erfolgen in Absprache mit dem Auftraggeber, der sich zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der Behandlung/Therapie gegenüber dem Masseur verpflichtet. Der Auftraggeber verpflichtet sich selbstständig und vor jeder Behandlung über allfällige Veränderungen seines Gesundheitszustandes zu berichten. Sämtliche im Rahmen von Behandlungen / Therapien erlangten Informationen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht durch den Masseur.

Massagen mit ätherischen Ölen

Es gelten keine allgemeinen Einschränkungen hinsichtlich Schäden des Bewegungsapparates. Der Kunde ist aber in seinem eigenen Interesse dazu verpflichtet, evtl. bestehende Allergien anzugeben, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Ist der Kunde akut erkrankt, hat Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder offene Wunden, ist eine Anwendung jedoch gleichfalls ausgeschlossen.

Gültigkeit

Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen ihre Gültigkeit. Wir behalten uns Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

Gutscheine

Unsere Gutscheine sind mit 3 Jahren befristet. Dienstleistungs-Gutscheine beziehen sich immer auf die aktuellen Preise des Ausstellungsdatums. Beim Einlösen eines Gutscheines der bereits abgelaufen ist, kann dieser dennoch eingelöst werden. Jedoch ist eine mögliche Preisdifferenz zu bezahlen.
Gutscheine können nicht in bar abgelöst werden. Eine Aushändigung von Retourgeld ist ebenfalls nicht möglich.

Aktionen

Relax in the City OG bietet monatliche Aktionen und Rabatte. Diese können jederzeit vom Massageinstitut verändert oder eingestellt werden. Es gibt keinen rechtlichen Anspruch auf Einlösung einer solchen Aktion.

Da diverse Aktionen den Sinn verfolgen, den Umsatz zu steigern bzw. zu erhalten, sind diese oft nicht mit Gutscheinen kombinierbar (nur bar bezahlte Massagen). Weiters sind Aktionen mit anderen Aktionen wie Stammgästepässen oder 10er Blöcken nicht kombinierbar.

Es steht dem Kunden jedoch zu jeder Zeit frei, die Aktion nicht in Anspruch zu nehmen und dafür eine der anderen Aktionen zu wählen. Gutscheine können ebenfalls jederzeit eingelöst werden – sind aber auf rabattierte Behandlungen (welche dem Zweck der Umsatzerhaltung trotz Einlösung diverser Gutscheine und Blöcken) nicht kombinierbar.

Ausschlussgründe

Wenn Sie an einer akuten infektiösen Erkrankung oder an einer psychischen Erkrankung leiden ist eine Behandlung nicht oder nur nach ausdrücklicher ärztlicher Bewilligung möglich.

Haftungsausschuss

Die Haftung des Masseurs für sämtliche Schäden, die dem Auftraggeber aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Auftraggebers entstehen, ist ausgeschlossen. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass für nicht erbrachte bzw. falsche Informationen ihrerseits ebenfalls keine Haftung übernommen werden kann.

So fern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschweigt, sind wir von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für uns nicht erkennbar war. Das Massageinstitut behält sich auch vor, Kunden abzulehnen.

Für sämtliche Schäden, die dem Patienten aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Patienten entstehen, ist Thai Massage Neusiedl ausgeschlossen. Soweit in den Räumen von Thai Massage Neusiedl gelegentlich freiberufliche Masseure/Therapeuten/ /Fußpfleger arbeiten, haftet das Massageinstitut weder für die Leistung dieser Masseure/Therapeuten/ /Fußpfleger, noch für eventuell durch diese verursachten Schäden der Patienten.